Tessa Szyszkowitz

  PHILOXENIA

  kuratiert von Tessa Szyszkowitz

 

 

 

 

Die Reihe Philoxenia wird von Tessa Szyszkowitz kuratiert und moderiert. Die Journalistin schreibt für profil, Cicero u.a. aus London. Philoxenia ist die Willkommenskultur, die nicht erst Angela Merkel, sondern bereits die alten Griechen erfunden haben. Philoxenia bedeutet Liebe zum Fremden, oder auch: Gastfreundschaft. Philoxenia ist heute besonders wichtig, wo Angst, Xenophobie und Rechtspopulismus die Vernuft auszuschalten drohen. Ob die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten oder das britische Votum für den Brexit - es gilt, über Alternativen zu Angst und Xenophobie als treibende Kräfter politischer Prozesse nachzudenken. Philoxenia möchte Gäste willkommen heißen, um gemeinsam Antworten zu finden auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

 

Fintan O’Tool

SHIP OF FOOLS
How BREXIT is shriking British Diplomatic Power 

Fintan O’Toolecolumnist, literary editor and drama critic for The Irish Times
January 15, 2018

Pankaj Mishra

DAS ZEITALTER DES ZORNS

Pankaj Mishra,  Indian author and writer of literary and political essays
27. November 2017

Newsletter

FALSCHE VERSPRECHEN

Genial Dagegen
kuratiert von Robert Misik

DER MUT ZUM UNVOLLENDETEN

Christian Kern zum Geburtstag von Bruno Kreisky