Ende Februar finden im Iran erneut Wahlen satt. Irans Parlament hat 290 Sitze neun davon werden von Frauen besetzt das ist ein Prozentsatz von 3%. Frauenrechtsaktivistinnen engagieren sich um diese Realität zu ändern. Eine Gruppe iranischer Aktivisten engagiert sich für eine Überwindung der männlichen Dominanz im Parlament, und werben für eine größere Partizipation von Frauen in den bevorstehenden Wahlen am 26. Februar 2016. Eine der bekanntesten Initiativen trägt den Namen: „Changing The Parliament’s Male Face“. Bei dieser Wahl zeigt sich bereits eine neue Entwicklung: Über 12.000 KandidatenInnen haben sich für die 290 Parlamentssitze angemeldet, die größte Zahl in der Geschichte der Islamischen Republik. Mehr als 1.200 dieser Kandidaten sind Frauen, das sind fast 11% ebenfalls ein Rekord. Zum ersten Mal haben auch einige Frauen für die 88-köpfige Expertenversammlung kandidiert. Ob diese Entwicklung auch politische Früchte tragen wird, und wie sind Fragen die u.a. auch an diesem Abend diskutiert werden.

Proposed by Viola Raheb

Newsletter

THE TRUMP ADMINISTRATION AND THE MIDDLE EAST

Arab Changes in a Changing World
kuratiert von Gudrun Harrer

Walter Russel Mead

The Age of Trump