Gudrun Harrer  Arab Changes

   Kuratorin: Gudrun Harrer





Die Serie ging 2015 nach ihrem Start anlässlich der arabischen Revolten – wobei wohlweislich schon damals die Bezeichnung „Arabischer Frühling“ vermieden wurde – ins fünfte Jahr. Nichts charakterisiert die Veränderungen im Vergleich zum Jahr 2014 besser als dass im Sommer 2013 ein US-amerikanischer Militärschlag gegen den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad bevorzustehen schien, der dann nicht stattfand – hingegen ein Jahr danach die Gründung einer US-geführten Militärallianz, um gegen einen Gegner des syrischen Regimes vorzugehen, den „Islamischen Staat“. Das Problem des internationalen Jihadismus hat 2014 dominiert, Terrorattacken im Herzen Europas standen 2015 im Mittelpunkt.


Al Muasher

The Second Arab Awakening and the Battle for Pluralism
Marwan al-Muasher Carnegie Endowment for International Peace
Moderation Bashir Bashir, Van Leer Institute, Jerusalem
18. Juni 2015

Madawi Al Rasheed

 "BEARDED LIBERALS": Saudi Islamists struggle over Divine Politics
Madawi Al-Rasheed, Professor of Anthropology of Religion
26. Mai 2015

Riad al Khouri

CURRENT WARS IN THE MIDDLE EAST: AN INSIDE VIEW
Riad al Khouri, Jordanian Economist
26. Februar 2015

Al Azmeh Aziz

RELIGION, VIOLENCE AND CIVILITY: PARIS BEFORE AND AFTER
Aziz Al-Azmeh, CEU University Professor, School of Historical
and Interdisciplinary Studies 
Central European University, Budapest
28. Jänner 2015

 

 

 

 

ISLAM IN EUROPA: CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN DER „MUSLIMISCHEN KRISE“

Arab Changes: The Role of Islam
kuratiert von Gudrun Harrer

ARI RATH

Zur Erinnerung