Aktuell 2017

Freitag, 21. April 2017, 19:00 Uhr

WIR SIND DIE MEHRHEIT

Für eine offene Gesellschaft

Harald Welzer
Soziologe, Denker, origineller Intellektueller, ist Direktor des Thinktanks FUTURZWEI, ist einer der bedeutendsten sozialliberalen Autoren der Gegenwart. Bekannt wurde er mit Büchern wie "Selber denken. Eine Anleitung zum Widerstand". Nach Pegida und AfD-Aufstieg gründete er das Netzwerk "Initiative Offene Gesellschaft". Sein Buch "Wir sind die Mehrheit. Für eine offene Gesellschaft" ist ein Manifest des Selbstbewusstseins der pluralistischen Demokratie.

Demokratie heißt heute nicht mehr, dass auf Basis einer offenen Gesellschaft unterschiedliche Parteien konkurrieren, sondern dass die Verteidiger und die Feinde der offenen Gesellschaft miteinander in einem erbitterten Wettstreit liegen. Spätestens mit Trump, dem Brexit-Schock, mit Orban und der autoritären Regierung in Polen ist klar: wir Bürger und Bürgerinnen können die Verteidigung der liberalen Demokratie nicht den Politikern überlassen.
Mehr noch: Die Offene Gesellschaft wird angegriffen und die Politik reagiert katastrophal falsch. Statt die demokratische Mehrheit zu stützen, lässt sie sich die Themen von Neurechten und Populisten diktieren. Aber Demokratie und Freiheit gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten.

Moderation: Robert Misik, Autor

Newsletter

AGENTS OF CHANGE

African Youth between Narratives and Realities

100 Years after Balfour

A film by Independet Jewish Voices