Current 2017

Registration

Monday, 27. November 2017, 07:00 pm

DAS ZEITALTER DES ZORNS

Pankaj Mishra
geboren 1969 in Nordindien, schreibt seit über zehn Jahren regelmäßig für die New York Review of Books, den New Yorker und den Guardian. Er gehört zu den großen Intellektuellen des modernen Asien und hat zahlreiche Essays in Lettre International und Cicero veröffentlicht. Pankaj Mishra war u. a. Gastprofessor am Wellesley College und am University College London. Für sein Buch Aus den Ruinen des Empires (2013, S.Fischer) erhielt er 2014 den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Er lebt abwechselnd in London und in Mashobra, einem Dorf am Rande des Himalayas.

Tessa Szyszkowitz, Journalistin und Autorin, im Gespräch mit dem Autor,.

Wie können wir den Ursprung des Hasses erklären, der unsere Welt überzieht – von Amokläufern über den IS bis hin zu Donald Trump, von rachsüchtigem Nationalismus bis zu Rassismus und Frauenfeindlichkeit in den Sozialen Medien? Pankaj Mishra gibt in seinem nun in deutscher Sprache erschienenem Buch eine überraschende Erklärung. Indem er zunächst den Blick bis hin zurück ins 18. Jahrhundert richtet, zeigt er, wie schon im Prozess der Modernisierung diejenigen, die nicht davon profitiert haben, anfällig für Demagogen waren und immer auf erschreckend gleiche Weise reagiert haben: mit Hass auf erfundene Feinde, dem Heraufbeschwören eines imaginären Goldenen Zeitalters und der Selbstermächtigung durch spektakuläre Gewalt. Heute wie damals treiben Massenpolitik, Technologie und das Streben nach Reichtum und Individualismus Millionen von Menschen ziellos in eine demoralisierte Welt.

Die Reihe Philoxenia wird von Tessa Szyszkowitz kuratiert und moderiert. Die Journalistin schreibt für profil, Cicero u.a. aus London. Philoxenia ist die Willkommenskultur, die nicht erst Angela Merkel, sondern bereits die alten Griechen erfunden haben. Philoxenia bedeutet Liebe zum Fremden, oder auch: Gastfreundschaft. Schon die Hebräer wussten: „Denn durch sie (die Gastfreundschaft) haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.“

Die deutsche Ausgabe von Pankaj Mishras Buch DAS ZEITALTER DES ZORNS (übersetzt von Michael Bischoff und Laura Su Bischoff) ist im Sommer 2017 bei S. Fischer erschienen.

In Kooperation mit dem S. Fischer Verlag GmbH

Newsletter

DAS ZEITALTER DES ZORNS

Philoxenia
curated by Tessa Szyszkowitz

The Middle East: revitalized faultlines and conflicts

analyzed by Hannes Swoboda