BRUNO KREISKY PREIS FÜR DAS POLITISCHE BUCH 2017

Die Verleihungen fanden am 8. Mai 2018 im Palais Epstein, am 8. Juni 2018 im Bruno Kreisky Forum und am 20. Juni 2018 im Radio Kulturhaus statt.

Hauptpreis an ARUNDHATI ROY für das Buch:
Das Ministerium des äußersten Glücks, Verlag S. Fischer, 2017

Arundhati Roy

Den Preis für ihr bisheriges publizistisches Werk erhielt JULI ZEH

Julie Zeh

Den Sonderpreis ’Arbeitswelten - Bildungswelten’ erhielten JOHANN BACHER, WALTRAUD KANNONIER-FINSTER und MEINRAD ZIEGLER für das Buch Marie Jahoda. Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930 (Studien-Verlag, 2017)

Weitere Sonderpreise erhielten HANS-HENNING SCHARSACH für das Buch Stille Machtergreifung. Hofer, Strache und die Burschenschaften (Verlag Kremayr & Scheriau, 2017) und HERBERT LACKNER
für das Buch 
Die Flucht der Dichter und Denker. Wie Europas Künstler und Wissenschaftler den Nazis entkamen (Verlag Ueberreuter, 2017)

Den Preis für besondere verlegerische Leistungen erhielt der Clio-Verlag

Kreisky Buchpreis 2017

 v.l.n.r.: Michael Ludwig, Barbara Rosenberg, Benedikt Föger, Heimo Halbrainer, Christoph Matznetter, Johann Bacher, Hans-Henning Scharsach, Christa Eveline Spitzbart, Eva Nowotny, Herbert Lackner, Meinrad Ziegler, Waltraud Kannonier-Finster, Maria Maltschnig [© Michael Hetzmannseder]


ARI RATH PREIS FÜR KRITISCHEN JOURNALISMUS

Verliehen am 3. Mai 2018, dem internationalen Tag der Pressefreiheit, im Rahmen der Wiener Vorlesungen und in Kooperation mit ORF III im Radio Kulturhaus.

Preisträgerin: Alexandra Föderl-Schmid

Alexandra Föderl-Schmid
©Paul Pibernig

 

BRUNO KREISKY PREISE FÜR VERDIENSTE UM DIE MENSCHENRECHTE 2017

9. Juni 2017, Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek
19. Juni 2017, Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog

PreisträgerInnen:

Kreisky Menschenrechtspreis Queerbase

QUEER BASE mt Laudatorin  Marianne Schulze

Menschenrechtspreis Okresek

CHRISTINE OKRESEK und das Team des Hauses Liebhartstal für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
mit Laudatorin Anna Sporrer

Menschenrechtspreis Erdogan

ASLI ERDOGAN vertreten durch ihren  Rechtsanwalt Erdal Doğan

Ehrenpreis:

Menschenrechtspreis Kalek

Rechtsanwalt WOLFGANG KALECK in besonderer Anerkennung seiner juristischen Arbeit im Rahmen des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR)

 

BRUNO KREISKY PREIS FÜR DAS POLITISCHE BUCH 2016

Die Verleihungen der Preise fanden am 26. Jänner 2017 in der AK Wien und am 22. März 2017 im Wiener Rathaus statt.

Hauptpreis an BRANKO MILANOVIC für das Buch:
Die ungleiche Welt. Migration, das Eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht; Suhrkamp Vrelag 2016

Branko Milanovic
Juryvorsitzender Hannes Swoboda und Branko Milanovic

Preis für das publizistische Gesamtwerk: ARMIN THURNHER

Sonderpreis ’Arbeitswelten - Bildungswelten’: ELKE GRUBER und WERNER LENZ
für das Buch Erwachsenen- und Weiterbildung Österreich (W. Bertelsmann Verlag, 2016)

Den Sonderpreis erhielt INGRID BRODNIG für das Buch Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können (Brandstätter-Verlag, 2016)

Den Preis für besondere verlegerische Leistungen erhielt der Verlag nap - new academic press

Bruno Kreisky Buchpreis 2016

v.l.n.r.: Barbara Rosenberg, Michael Ludwig, Werner Lenz, Elke Gruber, Sieglinde Rosenberger, Andreas Schieder, Hannes Swoboda, Ingrid Brodnig, Armin Thurnher, Alfred Gusenbauer, Sonja Kato-Mailath-Pokorny, Maria Maltschnig, Peter Sachartschenko, Harald Knill [© RI/Walter Henisch]

BRUNO KREISKY PREIS FÜR DAS POLITISCHE BUCH 2015

Die Verleihungen der Preise fanden am 9. März 2016 im Wiener Rathaus und am 18. April 2016 im Österreichischen Parlament statt.

Hauptpreis an AXEL HONNETH für das Buch:
Die Idee des Sialismus; Suhrkamp Verlag 2015
 

Axel Honneth
Hannes Swoboda,. Axel Honneth, Andreas Schieder (Credit Walter Henisch)

Preis für das publizistische Gesamtwerk: ANTON PELINKA

Sonderpreis ’Arbeitswelten - Bildungswelten’: WILHELM FILLA für das Buch Von der freien zur integrierten Erwachsenenbildung. Zugänge zur Geschichte der Erwachsenenbildung in Österreich (Peter-Lang-Verlag, 2014)

Anerkennungspreise:
MARGIT FRANZ für das Buch Gateway India. Deutschsprachiges Exil in Indien zwischen britischer Kolonialherrschaft, Maharadschas und Gandhi (Clio-Verlag, 2015)
NINA HORACZEK und SEBASTIAN WIESE für das Buch Gegen Vorurteile. Wie du dich mit guten Argumenten gegen dumme Behauptungen wehrst (Czernin-Verlag, 2015)

Preis für besondere verlegerische Leistungen: Verein Alltag-Verlag, Wiener Neustadt

Kreisky Buchpreis 2015

BRUNO KREISKY PREIS FÜR VERDIENSTE UM DIE MENSCHENRECHTE 2015
9. Juni 2015

PreisträgerInnen

Vian DakhilVian Dakhil (Irak) mit Laudatorin Viola Raheb

Marijana GranditsMarijana Grandits (ÖsterreichI) mit Laudator Manfred Nowak

Nachbarinnen in WienChristine Scholten (l) und Renate Schneeweiss (r) für Nachbarinnen in Wien (Österreich)
mit Laudatorin Sandra Frauenberger (m)


BRUNO KREISKY PREIS FÜR DAS POLIITISCHE BUCH 2014
9. März 2015

Hauptpreis für das politische Buch 2014:
Najem Walid „Bagdad Marlboro“

Najem WalidNajem Walid mit Juryvorsitzendem Hannes Swoboda

Preis für das publizistische Gesamtwerk:
Gudrun Harrer

Gudrun Harrer

Anerkennungspreis
Peter Ulrich Lehner „Verfolgung, Widerstand und Freiheitskampf in Hernals. Ereignisse, Gestalten, Orte, Spuren in einem Wiener ArbeiterInnenbezirk.“

Peter Ulrich LehnerPeter Ulrich Lehner mit Michael Ludwig

Anerkennungspreis
Johann Skocek „Mister Austria. Das Leben des Klubsekretärs Norbert Lopper: Fußballer. KZ-Häftling. Weltbürger“

Johann SkocekJohann Skocek mit Ernst Grandits

 

Newsletter

IN BESSERER GESELLSCHAFT

Laura Wiesböck im Gespräch mit Robert Misik

ES LEBE DIE EUROPÄISCHE REPUBLIK!

Das European Balcony Project von Ulrike Guérot und Robert Menasse