Aktuell 2019

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.

Montag, 18. März 2019, 19:00 Uhr

CHINA 2019

JUBILÄEN UND PERSPEKTIVEN

Gespräch:
Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Univ.Prof. für Sinologie, Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien
Christoph Prantner, Leitender Redakteur, Der Standard
Wu Shaoxiang, Univ.Prof. für Bildhauerei, Tianjin Academy for Fine Arts, Künstler
Moderation: Irene Giner-Reichl, Botschafterin

China wird 2019 eine Reihe politisch signifikanter Jahrestage begehen, die in den Feiern zum 70. Geburtstag der Volksrepublik China im Oktober kulminieren werden. China bringt sein Gewicht und seine Interessen-Lage mit Nachdruck in das internationale Geschehen ein. Konfliktlinien gibt es viele, geopolitische, regionale oder in den Bereichen Handel und Technologie. Das Gespräch wird versuchen, einige Schlaglichter zu werfen: aus der Perspektive der historisch-arbeitenden Wissenschaft, der Perspektive der journalistischen Auseinandersetzung mit tagespolitischen Aktualitäten, und schließlich auch aus der Perspektive eines in China und international tätigen Künstlers.

CHINA IM BLICK – Eine Programmreihe des Bruno Kreisky Forums, kuratiert von Irene Giner-Reichl in Zusammenarbeit mit dem Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement
Wie wir in der EU China wahrnehmen, hat Auswirkungen auf unsere politische Positionierung. Wie die EU in China wahrgenommen wird, hat Auswirkungen auf Chinas politische Positionierung. Es ist nichts Außergewöhnliches, wenn der Blick von außen und das jeweilige Selbstverständnis nicht deckungsgleich sind. Wenn es um China und die EU geht, so scheint es der Kuratorin, ist die Diskrepanz zwischen Selbstverständnis und Außensicht jedoch besonders groß. „China im Blick“ versucht, die wechselseitigen Perzeptionen in einer lockeren Folge von Veranstaltungen miteinander in Dialog zu setzen und ein neues Verständnis für internationale Beziehungen im 21. Jahrhundert aufzubauen, die China maßgeblich mit-gestaltet und tiefgreifend verändert.

Newsletter

ZUM 150. GEBURTSTAG: KARL SEITZ – BAUMEISTER DES ROTEN WIEN

Festvortrag von Bürgermeister Michael Ludwig

Franz Vranitzky empört über Schändung von Holocaust Denkmalen auf der Wiener Ringstraße

"Wir werden immer stark auf der Seite der Wahrheit und der Gerechtigkeit stehen.“