Aktuell 2019

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.

Montag, 01. April 2019, 19:00 Uhr

DAS SYSTEM DER NIEDERTRACHT

Ein ungarisch-italienisch-österreichischer Nachdenkabend

Gespräch mit
Balazs Csekö
, Politologe, Journalist und Blogger
Lorenz Gallmetzer, Journalist und Buchautor
Susanne Hofer, gf. Bundesjugendvorsitzende des ÖGB
Robert Misik, Publizist

Robert Misik, Publizist und Kurator des Bruno Kreisky-Forums, untersucht in seinem neuen Buch die „Herrschaft der Niedertracht“ – aber es ist mehr als eine Untersuchung, es ist ein mit Verve geschriebenes Pamphlet gegen einen Politikstil, der nicht nur hierzulande am Vormarsch ist: des Spaltens in ein Wir-gegen-Sie, des Aufhussens, des Schürens von Emotionen. Aber der autoritäre Nationalismus hat viele Erscheinungen: Trump, Salvini, Orban – diese Namen stehen für verschiedene Ausprägungen.
Statt einer Buchpräsentation haben wir Experten eingeladen, die mit Robert Misik über das „System der Niedertracht“ sprechen werden. Lorenz Gallmetzer, langjähriger ORF-Korrespondent und Italien-Experte, wird über den Populismus an der Macht in Rom berichten, der ungarische Journalist Balazs Csekö über das System Orban.
Und die neue Vorsitzende der Österreichischen Gewerkschaftsjugend Susanne Hofer wird aus der Welt der jungen Beschäftigten, der Lehrlinge und jungen Arbeiter berichten.
Ein Abend des Nachdenkens über die „Herrschaft der Niedertracht“ – und was gegen sie getan werden kann.

Robert Misik
Herrschaft der Niedertracht
Warum wir so nicht regiert werden wollen!
ISBN: 978-3-7117-2080-1 ,144 Seiten, gebunden; €15,00 inkl. MwSt.
auch als E-Book erhältlich

Newsletter

A DEMOGRAPHIC APPROACH TO CRISES IN THE ARAB WORLD

Arab Changes
kuratiert von Gudrun Harrer

"Der größte Brocken war das Njet Moskaus zum EU-Beitritt"

Franz Vranitzky im Interview mit KURIER