Aktuell 2019

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.

Montag, 15. April 2019, 19:00 Uhr

MIT HERZ UND HIRN STATT HASS UND HETZE

Katarina Barley
deutsche Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl 2019

Andreas Schieder
stv. Klubobmann der SPÖ, Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses des Nationalrats, Spitzenkandidat der SPÖ für die Europawahl 2019

Moderation: Robert Misik, Autor und Journalist

Katarina Barley ist seit März 2018 Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz in der deutschen Bundesregierung. Gemeinsam mit Udo Bullmann, Fraktionsvorsitzender der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, ist sie Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl 2019.
Von Juni 2017 bis März 2018 war Katarina Barley Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mitglied des deutschen Bundestages ist sie seit 2013.
1968 in Köln als Tochter eines britischen Redakteurs der Deutschen Welle und einer deutschen Ärztin geboren, studierte sie Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und der Universität Paris-Süd. Nach dem Studium war sie zunächst Anwältin in Hamburg, dann wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht und danach Richterin. Von 2008 bis zu ihrer Wahl in den Bundestag im Jahr 2013 war sie Referentin im Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz von Rheinland-Pfalz.

Andreas Schieder ist stv. Klubobmann der SPÖ und Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses des Nationalrats, Gemeinsam mit Evelyn Regner, Leiterin der SPÖ-Delegation im Europaparlament, ist er Spitzenkandidat für die Europawahl 2019
Von 2013 bis 2018 war Andreas Schieder SPÖ-Klubobmann im Nationalrat, von 2008 bis 2013 Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen. 2006 wurde er erstmals als Abgeordneter zum Nationalrat angelobt, davor war er, ab 1997, Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat. Seit 2002 ist er Bezirksvorsitzender des SPÖ Penzing.
Von 1997 bis 1999 war er Präsident der Europäischen Jungsozialisten (ECOSY) und von 1994 bis 1997 Vizepräsident der Sozialistischen Jugendinternationale (IUSY). Andreas Schieder ist 1969 in Wien geboren. Er absolvierte ein Studium der Volkswirtschaft an der Universität Wien.

Newsletter

ZUM 150. GEBURTSTAG: KARL SEITZ – BAUMEISTER DES ROTEN WIEN

Festvortrag von Bürgermeister Michael Ludwig

Franz Vranitzky empört über Schändung von Holocaust Denkmalen auf der Wiener Ringstraße

"Wir werden immer stark auf der Seite der Wahrheit und der Gerechtigkeit stehen.“