DO26. Mai 2016

Paul Mason: Postkapitalismus

Paul Mason, geboren 1960, ist ein vielfach ausgezeichneter englischer Fernsehjournalist. Er arbeitete lange für die BBC und leitet heute die Wirtschaftsredaktion von Channel 4 News. Außerdem lehrt Mason als Gastprofessor an der Universität von Wolverhampton.
Am 23. Mai 2016 sprach Paul Mason bei Robert Misik in der Reihe GENIAL DAGEGEN über sein aktuelles Buch „POSTKAPITALISMUS. Grundriss einer kommenden Ökonomie“.

Videomitschnitt by ZIGE.TV

Paul Mason

FR20. Mai 2016

Claus Leggewie "Die Konsultative"

DEMOKRATIE RELOADED. Kuratiert von Isolde Charim
Dienstag, 17. Mai 2016

CLAUS LEGGEWIE:
DIE KONSULTATIVE. NOT IN MY BACKYARD VERSUS MITSPRACHE FÜR ALLE

 Der Videomitschnitt by ZIGE.TV

Claus LeggewieIsolde charim

DO12. Mai 2016

THE FEMALE FACE OF REFUGEES

Laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) lag der Anteil der Frauen und Kinder unter den nach Europa geflohenen Menschen im Jänner 2016 bei 55 Prozent, knapp mehr als die Hälfte (50,3 Prozent) der syrischen Flüchtlinge sind Frauen. Am 9. Mai kuratierte Viola Raheb den Workshop und die Paneldiscussion „The female face of refugees“.  die Sichtbarmachung der aktuellen Situation von weiblichen Flüchtlingen in der Krisenregion, auf der Fluchtroute, auf europäischer und österreichischer Ebene. Über veränderte Genderrollen unter Flüchtenden sprachen Roula El Masri, Programmdirektorin für Gleichberechtigung des Resource Center for Gender Equality ABAAD aus dem Libanon und Beatrix Bücher-Aniyamuzaala, Koautorin der aktuellen Care-Studie über die Situation syrischer Frauen.

Ein Bericht auf dieStandard

Interview mit Melissa Fleming in der Wiener Zeitung

Impressionen auf Flick.r

Videomitschnitt der Podiumsdiskussion: Teil 1, Teil 2

the female face of refugees

v.l.n.r.. Beatrix Bücher, Melisa Fleming, Viola Raheb, Roula E-Masri, Gertraud Auer Borea d’Olmo

 

MO25. April 2016

Martin Wolf: THE ELITES AND THE PEOPLE

Am 25. April war Martin Wolf unser Gast. Der britische Ökonom, Journalist und Publizist sowie Mitherausgeber und Chef-Kommentator der Financial Times ist weltweit einer der einflussreichsten Wirtschaftsjournalisten. Das Handout seines Vortrages „The Elites and the People: The rise of populism and the crisis of democratic capitalism“ gibt’s hier als Download.

Martin Wolf

 

MO25. April 2016

Martin Wolf: THE ELITES AND THE PEOPLE

Am 25. April war Martin Wolf unser Gast. Der britische Ökonom, Journalist und Publizist sowie Mitherausgeber und Chef-Kommentator der Financial Times ist weltweit einer der einflussreichsten Wirtschaftsjournalisten. Das Handout seines Vortrages „The Elites and the People: The rise of populism and the crisis of democratic capitalism“ gibt’s hier als Download.

Martin Wolf

DI12. April 2016

ANNUAL REPORT 2015

Im Jahr 2015 haben im Bruno Kreisky Forum für Internationalen Dialog unzählige Veranstaltungen stattgefunden. Eines der Highlights: der Besuch von Yanis Varoufakis Anfang November, der alle Rahmen gesprengt und im Audi Max der WU Wien stattgefunden hat. Ein großes Danke in diesem Fall an die wunderbare Kooperation mit „Roter Börsenkrach“ und „Gesellschaft für pluarle Ökonomik“!
Alle unsere Aktivitäten gibt’s als Issuu Paper zum Nachlesen.

CoverJB15

DO07. April 2016

Die unsichtbare Arbeit

Am 6. April 2016 fand im Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog ein Diskussionsabend zum Thema „Die unsichtbare Arbeit. Flüchtlingsbetreuung konkret“ statt. Gastgeberin war BKF-Kuratorin Isolde Charim mit ihrer Reihe „Diaspora. Erkundungen eines Lebensmodells“.
Am Podium: Christine Okresek & Team, die sich seit dem Sommer 2015 um die Betreuung der Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge (UMF) im „Haus Ottakring“ kümmern;
Laura Schoch, Koordinatorin von „connect Ottakring“, ein Projekt der Österreichischen Kinderfreunde in Kooperation mit den Wiener Kinderfreunden und der Stadt Wien; und Marwan Abado, österreichisch-palästinensischer Musiker und Komponist, der im vergangenen Herbst das Projekt „Mobile Musikschule“ ins Leben gerufen hat.
Das „Haus Ottakring“ wird seit August 2015 vom Samariterbund Österreich betreut. Dort leben derzeit rund 30 unbegleitete minderjährige Mädchen. Die Mädchen sind zwischen 14 und 18 Jahren alt und kommen aus Somalia, Afghanistan, Syrien und einigen afrikanischen Ländern. Seit September 2015 wohnen im Haus Ottakring außerdem rund 30 unbegleitete minderjährige Burschen, 20 Frauen und einige Familien. Die wichtige Arbeit, die eine schrittweise Rückkehr der Menschen in einen geregelten und friedlichen Alltag ermöglicht, kann auch unterstützt werden. Mehr Infos

Flüchtlingshilfe konkret

DI22. März 2016

"Glaubt Europa noch an die Zukunft?"

„Glaubt Europa noch an die Zukunft?“

Esther Brimmer, ehemalige US-Staatssekretärin für Internationale Beziehungen, war am 15. März Gast im Kreisky Forum.

In einem Interview mit der WIENER ZEITUNG wundert sich über die bröckelnde Solidarität angesichts der Flüchtlingskrise. Die USA sollten ihre Meinung nach mehr Schutzsuchende aufnehmen.

Zum Interview

Esther Brimmer

 

FR11. März 2016

Bruno Kreisky Preis für das politische Buch 2015

ANTON Pelinka

Preis für das publizistische Gesamtwerk

Der international renommierte Politikwissenschafter Anton Pelinka hat mit seinen Büchern und politischen Kommentaren maßgeblich zum Verständnis demokratiepolitischer Entwicklungen in Österreich und Europa beigetragen.
Die Laudatio hielt Juryvorsitzender Hannes Swoboda.

Zur Laudatio

Hannes Swoboda  Anton Pelinka

 

DO11. Februar 2016

Internationales Presse-Echo zu N-O-W

N-O-W CONFERENCE Press Review

Am 21. und 22. Jänner 2016 fand in Wien die internationale Bürgermeister-Konferenz N-O-W statt. Die private Initiative von Patricia Kahane/Präsidentin der Karl Kahane Stiftung, André Heller/Multimedia Künstler und Andreas Babler/Bürgermeister von Traiskirchen wurde vom Bruno Kreisky Forum organisiert.
Das nationale und internationale Medienecho war enorm.

Zum Press review

 now conference

 

1 11 12 13 14 15 19