Genial Dagegen

Genial Dagegen

Curated by: Robert Misik

 

 

In the period from 2010 to 2014, the lecture series “Genial Dagegen” was profoundly marked by the economic and financial crisis. This does not mean that it has become, in the strict sense of the word, a series revolving around economic issues, but it has mirrored the fact that since the outbreak of the financial crisis in 2008 and its impact on developments in the ensuing years, economics has moved to centre stage in social debate as well as in political and public discourses. It was the main goal of this discussion series to give an opportunity to researchers, politicians, theoreticians, economists, sociologists and activists in civil society to express their views in order
a) to contribute to a more comprehensive “economic literacy” for wider sections of the interested public, because macro-economic interactions and fiscal conditions, in particular, are processes which many people find difficult to understand, and
b) to put into perspective economic debates and broader public discussions, thus fostering a fruitful discourse amongst the different disciplines.
All these issues have been embedded in the debates that have been initiated since the beginning of the series “Ingeniously Opposed” in 2006: the question of the European social model and its continued (also financial) viability, with buzzwords such as the “new lower class” and “precariousness”. Since the onset of the deep economic crisis in 2008 these debates have taken on a new dimension.
And an end to this crisis cannot be predicted. Manifestly economic debates concerning the financeability of the state, equitable taxation, “unsound” states and the role played by banks in modern market economies continue to dominate media coverage and political debate, thus calling for a critical analysis from various perspectives and by different disciplines. Whereas in past years the objective was to find a fundamental “translation” for economic research findings into an everyday, understandable language and thus to reintegrate academic economics into the debate (and also pose the question as to whether in academic economics a paradigm shift was needed), in the years ahead the interchange between the different disciplines will have to be further intensified and more closely linked to the philosophical questions about “good society”.

 

Schulmeister_Misik_Wieser

KRISENZONE EUROPÄISCHE UNION – EINE DEBATTE

Stephan Schulmeister, Ökonom und Universitätslektor, von 1972 bis 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Österreichischen Institut für Wirtschaftswissenschaften (WIFO ); Thomas Wieser, Wirtschaftswissenschaftler, von 2012 bis 2018 Vorsitzender der Eurogroup Working Group (EWG), einer Arbeitsgruppe der Euro-Gruppe; 25. Juni 2018

 Lisa Herzog

FREIHEIT UND KAPITALISMUS – GEHT DAS NOCH ZUSAMMEN?

Lisa Herzog, Professorin für Politische Philosophie und Theorie an der Hochschule für Politik,
Technische Universität München, 15. März 2018

Nikos Pappas

SYRIZA AFTER 3 YEARS IN OFFICE. A report from inside

 Nikos Pappas, Greek economist and politician who currently serves as Minister for Digital Policy, Telecommucations and Media in Alexis Tsipras’ second cabinet; 12. März 1938

Liebe in Zeiten des Kapitalismus

LIEBE IN ZEITEN DES KAPITALISMUS

Robert Misik, Autor und Journalist im Gespräch mit Rosa Lyon, ORF; 1. März 2018

Philipp Staab

FALSCHE VERSPRECHEN. Wachstum im digitalen Kapitalismus

Philipp Staab, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Makrosoziologie an der Universität Kassel, permanent Fellow am Institut für die Geschichte und Zukunft der Arbeit (IGZA) und Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB); 20. Februar 2018

 Kathrin Hartmann

VERROHUNG DES BÜRGERTUMS

Kathrin Hartmann, freie Journalistin und Autorin; 31. Jänner 2018

Andy Hull

MODELL LABOUR-PARTY
How Labour made it in Islington

Andrew Hull, Labour Councillor, Executive Member for Finance, Performance
and Community Safety; Islington, London; January 10, 2018

Marc Blyth

 Austerity, the History of a Dangerous Idea

Mark Blyth, Eastman Professor of Political Economy, Professor of Political Science and
International and Public Affairs, 1. Dezember 2017

 Bernd Ulrich

GUTEN MORGEN, ABENDLAND
Der Westen am Beginn einer neuen Epoche

Bernd Ulrich, Leiter der Politik-Redaktion der Zeit
29. November 2017

Walter Scheidel

WAS UNGLEICHHEIT REDUZIERT

Walter Scheidel, Professor für Geschichte an der Stanford University, Rudolf Scholten, Präsident des Bruno Kreisky Forums für internationalen Dialog
21. November 2017

Gerald Knaus

DIE EU IM WUNDERLAND

Gerald Knaus, Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI)
13. November 2017

 

Gareth Stedman Jones

KARL MARX: DIE BIOGRAFIE

Gareth Stedman Jones, Professor in London und Cambridge
10. November 2017
In Zusammenarbeit mit BUCH WIEN 17

Michael Hudson

FINANZIMPERIALISMUS

Michael Hudson, University of Missouri in Kansas City; Finanzanalyst und Berater an der Wall Street; Finanz- und Ökonomieexperten der Occupy-Bewegung; Moderation: Resi Guttmann, Mitbegründerin der Gesellschaft für Plurale Ökonomik Wien und ehemalige Vorsitzende des Roten Börsenkrachs
9. November 2017
In Zusammenarbeit mit BUCH WIEN 17

 Oliver Nachtwey

DIE ABSTIEGSGESELLSCHAFT. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne

Oliver Nachtwey, ist Soziologe an der Technischen Universität Darmstadt und forscht
zu Arbeit, Ungleichheit, Protest und Demokratie, er schreibt regelmäßig für verschiedene Tages- und Wochenzeitungen sowie Online-Portale
2. Oktober 2017

Matthias Greffrath

RE: DAS KAPITAL

Matthias Greffrath, war Redakteur beim Rundfunk, der Zeit und der Wochenpost,
seit 20 Jahren schreibt er als freier Autor Artikel und Hörspiele
29. Juni 2017

Hans Rauscher

WAS GESAGT WERDEN MUSS,  aber nicht gesagt werden darf
Hans Rauscher, Kommentator „Der Standard“, 16. Mai 2017

 Harald Welzer

 Wir sind die Mehrheit. Für eine offene Gesellschaft.
Harald Welzer, Direktor des Thinktanks FUTURZWEI
21. April 2017

Jeffrey Sachs

The revolt against globalisation
Jeffrey Sachs, University Professor at Columbia University, and Special Advisor to UN Secretary General António Guterres on the Sustainable Development Goals; Distinguished Fellow at the International Institute of Applied Systems Analysis (IIASA), Laxenburg, Austria, April 6, 2017

Branko Milanovic

Die ungleiche Welt. Migration, das Eine Prozent und die Zukunft der Mittelschicht
Branko Milanović, Visiting Presidential Professor am Graduate Center der City University of New York und Senior Scholar am LIS Cross-National Data Center in Luxemburg
26. Jänner 2017

Thomas Nowotny 

Das Projekt Sozialdemokratie.Gescheitert? Überholt? Zukunftsweisend?
Markus Marterbauer, AK Wien und Benedikt Kautsky Kreis, Maria Maltschnig, Leiterin des Renner-Instituts, Thomas Nowotny, Dozent für Politikwissenschaft an der Univ. Wien, Autor und Diplomat
12. Jänner 2017

Marcel Fratzscher Christian Kern

WOHLSTAND FÜR ALLE?
Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Christian Kern, österreichischer Bundeskanzler
13. Oktober 2016

Sahra Wagenknecht

REICHTUM OHNE GIER. Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten
Sahra Wagenknecht, Wirtschaftswissenschaftlerin, Publizistin und Politikerin, Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE
13. Juni 2016

 Paul Mason

POSTKAPITALISMUS. Grundriss einer kommenden Ökonomie
Paul Mason, Fernsehjournalist, Leiter der Wirtschaftsredaktion von Channel 4 News
Gastprofessor an der Universität von Wolverhampton
23. Mai 2016

Martin Wolf

THE ELITES AND THE PEOPLE. The rise of populism and the crisis of democratic capitalism
Martin Wolf, chief economics commentator at the Financial Times, London
In Cooperation with OENB; 25. April 2016

Klaus Werner Lobo

NACH DER EMPÖRUNG. Was tun, wenn wählen nicht mehr reicht
Klaus Werner Lobo, Buchautor und Vortragender; seit 2005 Schauspieler und Clown;
2010-2015 Gemeinderat und Landtagsabgeordneter für Kultur und Menschenrechte in Wien
30. März 2016

Gesine Schwan

WO WIR STEHEN. Allianzen für ein anderes Europa
Gesine Schwan, Präsidentin und Mitgründerin der im Juni 2014 gegründeten HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform, Berlin und Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission
23. Februar 2016

Refugess talk

ALLE SPRECHEN ÜBER DIE FLÜCHTLINGE. WIR HÖREN IHNEN ZU
Jwan Joo Daop, Kochbuch-Autor, Asylbewerber in Österreich, Ohla Ibrahim, Asylbewerberin in Österreich, Zakia Salehi, Studierende in Österreich, Ammaar Zammar, Asylbewerber in Österreich
16. Februar 2016

Misik Kaputtalismus

Robert Misik: KAPUTTALISMUS. Wir der Kapitalismus sterben, und wenn,
würde uns das glücklich machen? Buchpräsentation
Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer Volkshilfe Österreich,
Katharina Mader, Ökonomin, WU Wien
10. Februar 2016

Julia Friedrichs

WIR ERBEN. Was Geld mit Menschen macht
Julia Friedrichs, Journalistin und Autorin
24. November 2015

Martin Caparros

DER HUNGER
Martin Caparrós, Schriftsteller und Journalist
17. November 2015

Coilin Crouch

DIE BEZIFFERTE WELT. Wie die Logik der Finanzmärkte das Wissen bedroht
Colin Crouch, britischer Politikwissenschaftler und Soziologe, Professor für Governance and Public Management an der University of Warwick
in Kooperation mit BUCH WIEN 15, 10. November 2015

Yanis Varoufakis

MONEY AND POWER. Flooding Europe with Democracy
Yanis Varoufakis, Economist; Former Minister for Finance of Greece
in Cooperation with "Roter Börsenkrach", Gesellschaft für Plurale Ökonomik"
Vienna University of Economics and Business, 4. November 2015
View on Flickr

Harald Schumann

LÜGEN UND ANDERE WAHRHEITEN. Die deutschen Mythen der Eurokrise
Harald Schumann, Journalist Berliner Tagesspiegel und Autor
5. Oktober 2015

 was linke denken

Robert Misik: WAS LINKE DENKEN. Buchpräsentation
Andreas Babler, Bürgermeister Traiskirchen und Lisa Mittendrein, Attac Österreich
Moderation: Eva Linsinger, Profil
21. September 2015

changing europe

CHANGING EUROPE. Syriza, Podemos & New Progressive Alliances
Maria Eleni Koppa, Panteion University Athens
Monica Clua-Losada, Universitat Pompeu Fabra
Theodoros Paraskevopoulos, economist, advisor to Syriza
15. Juni 2015

 

Newsletter

IN BESSERER GESELLSCHAFT

Laura Wiesböck im Gespräch mit Robert Misik

ES LEBE DIE EUROPÄISCHE REPUBLIK!

Das European Balcony Project von Ulrike Guérot und Robert Menasse