News 2018

Samstag, 05. Mai 2018

ARI-RATH-PREIS FÜR KRITISCHEN JOURNALISMUS

Am 3. Mai 2018, dem Interntaionalen Tag der Pressefreiheit, wurde in Wien der erste Ari-Rath-Preis für kritischen Journalismus an Alexandra Föderl-Schmid vergeben. Die Laudatio hielt Franz Vranitzky, Bundeskanzler a.D. sowie Gründungs- und Ehrenpräsident des Kreisky Forum für Internationalen Dialog.

In der Diskussion im Radio Kulturhaus sagte Vranitzky, er gehöre nun zu denen, die sich wundern, was alles möglich ist – etwa über die Gedenkfeier für faschistische Ustascha-Soldaten in Bleiburg. Es gehe vielmehr darum, was in einem ordentlichen Staat nicht sein dürfe.
Die Veranstaltung fand im Rahmen der Wiener Vorlesungen statt.

Beitrag im STANDARD

zu den Fotos auf Flickr (© Paul Pibernig)

Ari Rath Preis_Föderl-Schmid

© Paul Pibernig

Newsletter

DAS ANDERE ACHTUNDSECHZIG. Gesellschaftsgeschichte einer Revolte

Zerrissene Jahre
kuratiert von Philipp Blom

ARI-RATH-PREIS FÜR KRITISCHEN JOURNALISMUS

Verleihung an Alexandra Föderl-Schmidt