Philoxenia

Tessa Szyzkowitz

Kuratorin: Tessa Szyszkowitz

Historikerin, Journalistin und Autorin

Seit November 2017 gibt es die die Reihe Philoxenia, deren interkulturelle Kontext eine Ausweitung der Denkzone erlaubt. Gerade heute, wo sich angesichts der komplizierten Weltlage viele in sich zurückziehen, scheint eine Veranstaltungsreihe wie Philoxenia, deren Gastredner ihre Themen aus einem anderen Kontext nach Wien bringen, besonders angeraten. Philoxenia ist die Willkommenskultur, die bereits bei den alten Griechen gebräuchlich war. Das Wort bedeutet Liebe zum Fremden – oder auch: Gastfreundschaft.

Heute scheint Philoxenia besonders wichtig, in einer Zeit, wo populistische Bewegungen die Vernunft auszuschalten drohen. Es gilt, über Alternativen zu Angst und Xenophobie als treibende Kräfte politischer Prozesse nachzudenken. In diesem Sinn heißt die Reihe Philoxenia Gäste aus unterschiedlichen Bereichen willkommen, um gemeinsam Antworten auf die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu finden.

Philoxenia Programm

Veranstaltungen