In den vergangenen Tagen haben sich im Mittelmeer unfassbare Tragödien abgespielt. Viele Menschen, die auf Booten die Flucht aus ihrem Heimatland antreten, kommen aus Eritrea. Der "Guardian" hat über die Motive der Menschen geschrieben, den kleinen Staat am Horn von Afrika zu verlassen.

Zum Artikel

Am 23. April findet bei uns die Diskussion "ERITREA IN A CONTEXT OF A POLICY FOR REGIONAL SECURITY ON THE HORN OF AFRICA" statt. Christian Manahl, Leiter der EU-Delegation in Eritrea und Homayoun Alizadeh (österr. Innenministerium) diskutieren mit Georg Lennkh, Kurator der Reihe "Africa. Dimensions of a continent".

children eritrea

 

WHAT’S THE “NEW” RUSSIA LIKE? IS THE STATE THAT PUTIN BUILT FALLING APART?

In cooperation with the Institute for Human Sciences (IWM) and supported by Open Society Foundations

Interview mit Zygmunt Baumann

THE FATE OF ENLIGHTENMENT IN THE ERA OF DIASPORISATION

Besuchen Sie uns auf Facebook Video auf Youtube ansehen Fotos auf Flikr ansehen
ISSUU