TUE06. July, 07:00pm

WEM GEHÖRT DIE STADT?

Lecture Without Blueprint: Young Internationals
Lecturer: Nadine Cobbina, Ilkim Erdost, Nathalie Luftensteiner, Rihab Toumi

YouTube Premiere „Aus Kreiskys Wohnzimmer“

Nathalie Luftensteiner im Gespräch mit Ilkim Erdost, Rihab Toumi und Nadine Cobbina

WEM GEHÖRT DIE STADT?

Nathalie Luftensteiner diskutiert gemeinsam mit Ilkim Erdost, Rihab Toumi und Nadine Cobbina über die Bedeutung des öffentlichen Raums in Wien. Nach 1,5 Jahren Corona-Pandemie können wir eine Wiederaneignung öffentlicher Plätze seitens junger Menschen beobachten, die allerdings auch mit einer sukzessiven Vertreibung und Einschränkung einhergeht. Wie erlebt die „Corona-Jugend“ die Stadt, was bedeuten konsumfreie Räume in pandemischen Zeiten und warum polarisiert es dermaßen, wenn junge Menschen öffentlich zugängliche Plätze wieder für sich entdecken? Die vergangenen 1,5 Jahre Corona-Pandemie werden aus der Perspektive junger Menschen rekapituliert. Außerdem sprechen die Diskutantinnen darüber, was nötig ist, um den Bedürfnissen der oft ungehörten Jugend, gerecht zu werden.

Nadine Cobbina, freie Journalistin, Medienfachfrau, Mitbegründerin der IG Clubkultur
Ilkim Erdost, Geschäftsführerin der Wiener Jugendzentren
Nathalie Luftensteiner, Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog
Rihab Toumi, Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Wiens